+
+
Skigebiet Zermatt in Zermatt: Position auf der Karte

Skiurlaub Zermatt

Matterhorn, Breuil-Cervinia, Valtournenche

Pistenplan Zermatt

Neuigkeiten

Die zweite 3-S-Bahn wurde Anfang Juli 2023 eröffnet.
Die zweite 3-S-Bahn wurde Anfang Juli 2023 eröffnet. © Bergbahnen Zermatt
  • Nahtlose Verbindung über die Grenze: Seit Juli 2023 ist die zweite 3-S-Bahn von Klein Matterhorn nach Testa Grigia fertig. Damit ist eine ganzjährige Seilbahnverbindung zwischen Zermatt und Italien entstanden.
     
  • Neue Pendelbahn Zermatt-Furi: Pünktlich zum ersten großen Wintereinbruch Anfang November hat eine neue Pendelbahn ihren Betrieb aufgenommen. Sie verkehrt zwischen Zermatt und Furi und bietet in ihren Kabinen bis zu 100 Personen Platz. Sie ist betreiberlos unterwegs und wird ausschließlich von Kameras und Sensoren gesteuert.

Das Skigebiet

Frisch präparierte Pisten im Matterhorn ski paradise
Frisch präparierte Pisten im Matterhorn ski paradise ©BasicHome Production

Skifahren in Zermatt bedeutet Pistenspaß auf 360 km und in zwei Ländern. Zudem ist es mit einer Lage auf bis zu 3883 Metern das höchstgelegene Skigebiet der Alpen. Wer auch im Sommer nicht auf das Skifahren verzichten möchte, kann auch während der warmen Jahreszeit die Zermatter Pisten unsicher machen. Dann hat hier nämlich das 21 Pistenkilometer große Sommerskigebiet geöffnet.

Das Skigebiet teilt sich in vier Bereiche: Rothorn, Gornergrat, Matterhorn glacier paradise und Cervinia auf der italienischen Seite. 220 Pistenkilometer des Skigebiets sind rot markiert, fortgeschrittene Fahrer kommen hier also besonders auf ihre Kosten. Aber auch die anderen Könnerstufen haben definitiv nicht das Nachsehen, denn mit 63 schwarz und 75 blau markierten Pistenkilometern haben auch Profis und Anfänger hier mehr als genügend Möglichkeiten.

Anfänger finden an der Skiliftanlage am Dorfrand von Randa oder am Skilift Täsch ein ideales Übungsgelände. Zudem wartet auf Sunnegga der „Wolli Anfängerpark“ auf die Wintersportneulinge. Drei Zauberteppiche und zwei Cord-Lifte sorgen dafür, dass große und kleine Anfänger bequem wieder nach oben befördert werden. Für Kinder gibt es hier diverse Spielgeräte, die besonderen Spaß bringen.

Der Snowpark Zermatt ist das Paradies für Snowboarder und Freeskier. Er ist über die Pendelbahn zum Matterhorn glacier paradise erreichbar. Der Funpark ist fast das ganze Jahr über geöffnet und bietet Kicker, Jib-Elemente und eine Superpipe. Wohlfühlen können sich hier Freestyler aller Könnerstufen, vom Rooky bis zum Pro.

Freerider finden in Zermatt eine Vielzahl an Skitouren. Ein ganz besonderes Highlight in Zermatt ist Heliskiing. Das Unternehmen Air Zermatt bietet das waghalsige Skiabenteuer an.

Anzeige

Magazinartikel

Wissenswertes

  • Mit 224 miles Pisten ist Zermatt unter den 3 größten Skigebieten in der Schweiz.
  • Zermatt ist das bestbewertete Skigebiet in der Schweiz.
  • Das Skigebiet gilt als das familienfreundlichste in der Schweiz.
  • Mit einer Seehöhe zwischen 5315 ft und 12792 ft ist das Skigebiet das höchstgelegene in der Schweiz. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 7477 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in der Schweiz beträgt 2871 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison beträgt 65 " am Berg und 6 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Zermatt ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 79 " am Berg und 14 " im Tal. Damit ist es das schneesicherste Skigebiet in der Schweiz.
  • Zermatt hat im Durchschnitt 225 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in der Schweiz 217 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 29 Sonnentagen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
80%
Schneekanonen: 1275
Schneetelefon+41 (0)27 966 01 01
Gletscherskigebiet
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Das Chez Vrony in Findeln von innen
Das Chez Vrony in Findeln von innen © Chez Vrony

Zum Einkehren gibt es in Zermatt mehr als genug Möglichkeiten. An der Piste Sunnegga-Findeln liegt beispielsweise die Adler-hitta, eine gemütliche Berghütte mit Sonnenterrasse, in der regionale Küche mit Blick auf das Matterhorn serviert wird.

Ein echtes Highlight unter den Zermatter Einkehrmöglichkeiten ist das Iglu-Dorf auf Rotenboden auf über 2500 m. Hier kann man es sich bei einer Tasse hausgemachtem Iglu-Glühwein an der Iglu-Bar bequem machen oder sich bei einem Schweizer-Käsefondue stärken. Definitiv ein Einkehrschwung der besonderen Art.

Feierwütige treffen sich beispielsweise im Hennu Stall an der Talabfahrt Furi-Zermatt. DJ und Live Band sorgen dafür, dass den Gästen hier ordentlich eingeheizt wird.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

© Marco Schnyder

Echte Profis, die die Herausforderung suchen, sollten auf keinen Fall die seit der Saison 2013/2014 bestehende schwarz markierte Piste Nr. 59 verpassen. Sie liegt im Teilbereich Cervinia, auf italienischer Seite des Skigebiets, und ist mit bis zu 70% Gefälle nichts für schwache Nerven und weiche Knie.

Ein weiteres Highlight ist die Abfahrt vom Matterhorn glacier paradise nach Zermatt. Sie ist mit 25 Pistenkilometern die längste Abfahrt der Welt.

Anzeige

Videos

01:56
Zermatt - Matterhorn: Winterurlaub in Zermatt ǀ Faszination Berg
00:32
Zermatt - Matterhorn: Your perfect ski day in Zermatt
02:25
Zermatt - Matterhorn: Sichere Winterferien trotz COVID-19 | DE
01:01
Zermatt - Matterhorn: Skifahren in Zermatt ǀ 365 Tage Schnee ǀ Zermatt Tourismus
00:46
Zermatt - Matterhorn: Pistenbully Zermatt | Erlebe, wie die Piste entsteht

Nach dem Skifahren

©BasicHome Production

Nach dem Skifahren bietet sich eine Winter- oder Schneeschuhwanderung an. Wer mit den Schneeschuhen am Gornergrat unterwegs ist, hat eine einmalige Aussicht – das Matterhorn. Winterwanderwege führen beispielsweise zu den Aussichtsterrassen oberhalb von Zermatt, Täsch und Randa. Dabei gibt es sowohl leichte, mittelschwere als auch schwere Routen.

Auf Rodelfreunde warten in Zermatt drei Schlittelwege. Die Schlittelbahn Rotenboten mit 1,47 km Länge bietet mit Blick auf das Matterhorn ein einmaliges Panorama. Der Schlittelweg Täsch ist mit 3,64 km die längste Rodelabfahrt im Skigebiet und der 0,21 km lange Schlittelweg Randa ist durch seinen flachen Abhang besonders für Familien mit Kindern gut geeignet.

Auch Schlittschuhläufer kommen nicht zu kurz. In der Dorfmitte von Zermatt gibt es eine kostenlose Natur- und Kunsteisbahn. Auch in Täsch und Randa gibt es Natureisbahnen.

Wer lieber das Abenteuer sucht, der kann sich im Eisklettern versuchen. Kenntnisse des alpinen Kletterns, Schwindelfreiheit und hervorragende physische Fitness sind dabei aber unerlässlich.

In der Sport- und Freizeitarena Zermatt können sowohl Anfänger als auch Könner Eisstockschießen oder Curling betreiben. Die Arena bietet ein Kunsteis- und ein Natureisfeld. Auch Schlittschuhlaufen und Eishockey werden hier betrieben. Jeweils im Januar findet hier die Horu-Trophy, ein Curlingturnier statt und Mitte April ist hier das Grand Chapiteau Zirkuszelt des Musikfestivals Zermatt Unplugged aufgebaut. Daneben gibt es hier auch noch ein Restaurant mit Blick auf das Matterhorn sowie Kinderspielplätze.

Anzahl Rodelbahnen: 3
Rodelverleih
Anzeige

Après Ski

Nach Liftschluss im Hennu Stall
Nach Liftschluss im Hennu Stall © Michael Portmann

Wer im Dorf Zermatt weiterfeiern will, für den ist das Papperla Pub in der Steinmattstraße die erste Adresse. Hier trifft sich das Partyvolk und feiert bei Live Musik bis tief in die Nacht hinein.

Fans erstklassiger Live Musik treffen sich außerdem in der Pink Live Music Bar in der Bahnhofstraße. Hier wird alles von Soul, über Funk und Jazz bis R&B geboten.

Anzahl Bars und Pubs: 44
Anzahl Diskotheken / Clubs: 5

Kulinarik und Restaurants

Kulinarisch hat das Dorf Zermatt mit über 100 Restaurants einiges zu bieten. Das After Seven in der Hofmattstraße beispielsweise kann mit 15 Gault Millau Punkten, zwei Hauben und einem Michelin Stern aufwarten. Die Küche von Chefkoch Ivo Adam bietet eine kreative Mischung aus exotischen Einflüssen und bodenständig, regionalen Gerichten.
Der Alpenhof Le Gourmet in der Matterstraße dagegen – ebenfalls 15 Gault Millau Punkte und zwei Hauben – bietet mit Alp-Mediterraner Küche Genüsse regionaler und italienischer Art.
Wer auch im alpinen Zermatt gerne einmal fernöstlich speisen möchte geht ins mit einer Haube und 13 Gault Millau Punkten ausgezeichnete China Garden. Hier warten exotische Gaumenfreuden von Küchenchef Chen Lijun auf Gourmetfreunde.

Anzahl Restaurants: 115
Anzeige

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Anzahl Skischulen: 11
Anzahl Snowboardschulen: 11
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Anfahrt

Die letzten Kilometer muss das Auto stehen gelassen werden: Mit dem Glacier Express von Täsch nach Zermatt
Die letzten Kilometer muss das Auto stehen gelassen werden: Mit dem Glacier Express von Täsch nach Zermatt © MGB

Mit dem Auto
Zermatt ist vollkommen autofrei. Wer daher mit dem Auto anreist, muss dieses in Täsch stehen lassen. Man erreicht den Ort über die A19 und die E62. Von Visp aus nimmt man dann die Talstraße und kommt so nach Täsch. Von da aus geht es entweder mit dem Taxi oder mit dem Shuttle Zug weiter. Letzterer fährt alle 20 Minuten.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit dem Zug kann man bis nach Brig oder Visp fahren. Von dort aus fährt die Matterhorn Gotthard Bahn weiter nach Zermatt.

Anzeige

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • WLAN
  • Live-Musik (s. Ausschreibung)
  • Kurtaxe
Über den Autor
aktualisiert am Apr 2, 2024
Bewerte das Skigebiet
324
(71)

Kontakt

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
P Sollich
vor 3 Monaten
Zermatt ist im Prinzip ein tolles Skigebiet: schneesicher, schöne Aussichten auf das Matterhorn, viele Pistenkilometer (ca. 300km, wenn man die italienische Hälfte mitzählt) - aber eben nur, wen...
Justus
vor 8 Monaten
Hat jemand Erfahrung mit dem dynamischen Preissystem beim Kauf des Skipasses erst vor Ort bezüglich der Preisgestaltung. Die Webseite gibt dazu hinsichtlich einer preislich Obergrenze keine Auskunft
Rainer
vor 9 Monaten
Und immer eine Top Recherche vom Skigebiet Test Team.Danke Euch dafür
Alle Usermeinungen anzeigen
Anzeige

Allgemeines

Höhe5315 ft - 12792 ft
SaisonstartJan 1, 2024
SaisonendeJan 1, 2025
Liftkapazität 91794 Pers./Std.
Öffnungszeiten8:30 AM - 4:30 PM

Lifte

69
11
21
10
8
2
17
Gesamt 69

Pisten

223.7 miles
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Pistenlänge 223.7 miles
Gesamtanzahl Pisten 145

Wetter (12740 ft)

Offene Lifte & Pisten

Preise

CHF92
1 Tag Erwachsene CHF92
1 Tag Jugendliche CHF79
1 Tag Kinder CHF46
Alle Preisinfos