Skimagazin

Partner

Kitzsteinhorn: Skifahren von Herbst bis ins Frühjahr

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren
aktualisiert am Oct 8, 2021

Breite Pisten, ein traumhaftes Panorama auf 3.000 Metern Höhe und Schneesicherheit von Oktober bis Mai – das Kitzsteinhorn bietet abwechslungsreiches Skivergnügen für sportliche Skifahrer, Genießer und Tiefschnee-Fans. Das einzige Gletscherskigebiet im Salzburger Land startet am 9. Oktober 2021 in die Skisaison und bietet schon im Herbst beste Bedingungen zum Skifahren, Freeriden und Tourengehen.

Das einzige Gletscherskigebiet im Salzburger Land

Die 3K K-onnection verbindet den Maiskogel mit dem Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn.
© Kitzsteinhorn Die 3K K-onnection verbindet den Maiskogel mit dem Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn.

Bereits ab 9. Oktober läuft die Skisaison am Kitzsteinhorn bei Kaprun. Auf bis zu 3.029 Metern Höhe wartet hier ein vielfältiges Skigebiet mit Top-Schneebedingungen. Von blauen und roten Abfahrten für Familien und Genießer bis hin zu steilen schwarzen Pisten wie der berüchtigten Black Mamba hält das Kitzsteinhorn für alle Könnerstufen das passende Abfahrtsangebot bereit.

Mit der Seilbahn 3K K-onnection ist das Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn mit dem benachbarten Maiskogel verbunden. Wintersportler können also direkt vom Ortszentrum Kaprun bis zum Gletscher fahren. Die mehr als vier Kilometer lange 3K K-onnection bringt die Gäste von der Bergstation der Maiskogelbahn zur Langwied-Station am Gletscher.

Insgesamt stehen damit in Kaprun 61 präparierte Pistenkilometer zur Verfügung, mehr als 40 am Kitzsteinhorn und rund 20 Kilometer am Familienberg Maiskogel. Die Skisaison am Gletscher startet bereits im 9. Oktober, ab Dezember sind dann auch der Maiskogel und die 3K K-onnection geöffnet.

>> Zum Pistenplan

WebcamEntityBox

Noch mehr Pisten mit der Ski ALPIN CARD

Pisten ohne Ende in gleich drei Skigebieten erwarten dich mit der Ski ALPIN CARD.
© Kitzsteinhorn Pisten ohne Ende in gleich drei Skigebieten erwarten dich mit der Ski ALPIN CARD.

Darüber hinaus ist das Kitzsteinhorn Teil des ALPIN CARD Ticketverbunds. Dieser verbindet das Skigebiet mit den beiden anderen Premium-Skiregionen Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und der Schmittenhöhe in Zell am See. Damit stehen Wintersportlern mit einem einzigen Ticket ganze 408 Pistenkilometer und 121 Aufstiegsanlagen inklusive Gletscher zur Verfügung. 

Die drei Top-Skigebiete bieten ein vielfältiges Angebot an Themenpisten, Routen, Kinderländern, Snowparks sowie einladende Hütten und Bergrestaurants. 

>> Alle Infos zur Ski ALPIN CARD

Freestyle-Action

Am Kitzsteinhorn gibt es gleich drei Snowparks.
© Kitzsteinhorn / Rohrbacher Am Kitzsteinhorn gibt es gleich drei Snowparks.

Mit gleich mehreren Snowparks kommen auch Freestyle-Fans am Kitzsteinhorn voll auf ihre Kosten. Bereits ab 9. Oktober werden auf den Kickern, Rails und Boxen des Glacier Parks am Gletscherplateau die ersten Tricks der Saison gezeigt.

Ab Dezember bietet dann auch der Easy Park erste Elemente für alle Snowboarder und Freeskier, zudem ist dann auch die Superpipe für alle geöffnet. Weitere Spielplätze zum Austoben bieten ab Januar der Central Park und South Central Park. Einfach zu meisternde Spaßelemente gibt's außerdem im Maisi Park.

>> Entdecke die Snowparks am Kitzsteinhorn

Schneehöhen

Abseits der Pisten

Auch Powder-Fans kommen am Kitzsteinhorn auf ihre Kosten.
© Kitzsteinhorn Auch Powder-Fans kommen am Kitzsteinhorn auf ihre Kosten.

Auch Abseits der präparierten Pisten hat das Kitzsteinhorn einiges zu bieten. Schon im Frühwinter wartet am Gletscher ein Off-Piste Paradies. Gleich fünf Freeride-Routen – allesamt in Liftnähe – können hier erobert werden. Die abwechslungsreichen Geländeformen sorgen dabei für ein Terrain, das für alle Könnerstufen Abfahrten bereithält. Weil im Powder die Sicherheit an erster Stelle steht, gibt es an den Startpunkten der Routen Info-Points, die auf Gefahrenstellen, Schwierigkeitslevel und topographische Eigenheiten hinweisen. Am Alpincenter gibt es zusätzlich eine Info Base mit dem aktuellen Lawinenlagebericht und Verhaltenshinweisen.

Nicht nur Freerider wissen das Angebot am Kitzsteinhorn zu schätzen, auch bei Skitourengehern ist das Gebiet beliebt. Bereits im Herbst sind die zwei gesicherten Routen "Eisbrecher" und "Schneekönigin" geöffnet. Beide starten am Langwiedboden und führen am Pistenrand entlang. Die leichte Schneekönigin-Route überwindet 474 Höhenmeter, die schwarze Eisbrecher-Tour legt 899 Höhenmeter zurück.

 

-----------------------------------

Sonderveröffentlichung in Kooperation mit Kitzsteinhorn - Gletscherbahnen Kaprun AG

Schneeticker

Anzeige
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige

Aktuelle Umfrage

Skiurlaub im Winter 2021/2022...
Hinweise zum Datenschutz
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Anzeige
Login mit Google+